Tennisjugend

Zeig dein Profil! – Vereinsentwicklung in der Kinder- und Jugendarbeit

 
Zusammen mit sieben weiteren Vereinen des Westfälischen Tennis-Verbands hatten wir die Möglichkeit, an dem Pilotprojekt „Zeig dein Profil!“ teilzunehmen. Bei dem Projekt geht es um die verschiedenen Facetten der Jugendarbeit, wie unser Verein aktuell aufgestellt ist, wie unser Angebot aussieht und was wir für Ziele und Wünsche für die Zukunft haben. Die unterschiedlichen Punkte werden anhand von Arbeitsmaterialien der Sportjugend NRW ausgearbeitet und später graphisch veranschaulicht. Daraus kann man schnell erkennen, welche Inhalte für die Jugendarbeit besonders wichtig sind und welche eher nebensächlich sind.
Besonders im Fokus standen dabei die folgenden Bereiche:
 
  • Jugendvorstand und Strukturen (Pink)
  • sportliche Angebote (Blau)
  • außersportliche Angebote (Grün)
  • Ehrenamt und Mitarbeiterentwicklung (Rot)
  • Kooperationen, Partnerschaften, Netzwerke (Orange)
  • Ziele und Wünsche (Gelb)
 
An einem Nachmittag haben sich Sabine Busch, Leon Speckmann und Britta Busch mit Torsten Vogel vom Westfälischen Tennis-Verband getroffen und innerhalb von ca. drei Stunden an dem Profil der Tennisjugend des TuS Halden-Herbeck gearbeitet. Torsten war bestückt mit einer Pinnwand, Schreib- sowie Bastelzeug und dem Material der Sportjugend NRW, mit dem wir unser ganz persönliches Profil erstellen sollten.
 
Nach einer kurzen Einführung ging es dann auch direkt los. Gemeinsam haben wir uns überlegt, wie unsere Jugend zurzeit aufgestellt ist und haben nach und nach die sechs verschiedenen Bereiche abgeklappert. Diese Bereiche waren dabei mit unterschiedlichen Farben gekennzeichnet. Dabei füllte sich die Pinnwand recht schnell und uns wurde bewusst, dass wir bereits viele sportliche Angebote bieten. Was uns außerdem aufgefallen ist, waren die lediglich zwei Notizen im außersportlichen Bereich. Das sieht auf den ersten Blick erstmal nicht so gut aus, wobei wir von Torsten schnell beruhigt wurden. Denn das jeweilige Angebot hängt natürlich von den Strukturen des Vereins und den Wünschen und Zielen ab.
 
Nachdem wir alle Punkte notiert hatten, die uns zu unserer Jugend eingefallen sind, wurde es bunt! Wir haben farbige Bausteine aus Papier ausgeschnitten und entsprechend die zuvor gesammelten Begriffe auf die passende Farbe geschrieben. Nachdem wir das gemacht hatten, mussten wir unsere Köpfe nochmal anstrengen. Denn nun hieß es Tetris spielen! Auf einem Plakat haben wir mit den für uns wichtigsten Bausteinen das Fundament gelegt. Alle anderen Begriffe haben wir je nach Relevanz beigefügt und so entstand ein buntes Plakat voller Möglichkeiten und Ideen.
Zum Schluss haben wir die einzelnen Bausteine auf dem Plakat festgeklebt, sodass wir uns auch in Zukunft nochmal bewusst machen können, was für unsere Arbeit mit der Jugend besonders wichtig ist. Natürlich werden wir das Ergebnis auch später noch im Vereinsheim aufhängen, sodass ihr euch es nochmal in Ruhe angucken könnt.
 
Falls ihr Fragen zu dem Projekt oder unserem Plakat habt, oder falls ihr uns bei einzelnen Bausteinen unterstützen möchtet, sprecht uns einfach an!
 
Wir danken an dieser Stelle dem Westfälischen Tennis-Verband für die tolle Möglichkeit, unser Profil auszuarbeiten und darzustellen. Wir werden definitiv von diesem Projekt profitieren und weiter an unserer Jugendarbeit feilen.
Die Staatskanzlei NRW, Abteilung Sport und Ehrenamt fördert das Pilotprojekt „Zeig Dein Profil! - Vereinsentwicklung in der Kinder- und Jugendarbeit."

Bericht Mini-Max-Turnier 2017

Bereits am 2. September fand unser jährliches Mini-Max-Turnier statt. Dabei waren Kinder und Jugendliche aus sämtlichen Altersklassen vertreten und wir haben gemeinsam einen tollen Tag verbracht.

Um 11 Uhr haben sich alle auf der Anlage eingefunden und nach einer kurzen Begrüßung mit den wichtigsten Infos wie Spielmodus und Verpflegung ging es direkt auf die Plätze. Dabei musste zu Beginn noch besonders vorsichtig gespielt werden, da die Plätze aufgrund des Regens in der Nacht sehr weich waren. Aber nachdem die Sonne hinter den Wolken hervor kam, war an schlechtes Wetter nicht mehr zu denken. Auf allen Spielfeldern herrschte eine super Stimmung und die fairen Matches wurden von der Terrasse und von den Bänken am Pavillon interessiert verfolgt.

Damit die Spielstärken zusammen passten, gab es eine Gruppe der „Kleinen“ und eine der „Großen“. Dabei sind diese Beschreibungen relativ, da nicht alle „Kleinen“ auch wirklich klein sind. Aufgrund der Menge wurden diese nochmals in zwei Kästchen unterteilt, sodass jede Paarung auf jeden Fall 2-3 Spiele hatte.

In den Pausen konnten sich alle – auch die Zuschauer durften zuschlagen – mit verschiedenen Kuchen, Salat und Grillwurst stärken. Besonders bei den Minis kamen die Donuts und Matschbrötchen richtig gut an!

Bis mittags ging alles gut und wir waren (halbwegs) gut im Zeitplan. Um 14:20 Uhr sah man jedoch eine dunkle Wolke auf Halden zurollen, die sich laut Wetterradar auch 25 Minuten später über uns ausregnen sollte. Und wieder lag der Wetterradar falsch. Denn bereits 15 Minuten später fing es so stark an zu regnen, dass die Plätze unter Wasser standen und an weiterspielen nicht zu denken war.

Da die letzte Runde noch nicht gespielt war, musste eine Notlösung her. Nach intensiven Beratungen haben wir uns dann dazu entschlossen, die Sieger des Turniers nicht auszuspielen, sondern anhand der vorhandenen Ergebnisse auszurechnen. Dabei wurden die jeweils gewonnenen Matches durch die Anzahl der gespielten Doppel dividiert. Dadurch entstand eine Reihenfolge, die dann die Platzierten hervorbrachten.

Die Sieger und Platzierten des diesjährigen Mini-Max-Turniers sind:

  1. Plätze Luke Wermke und Nick Selbmann
  2. Plätze Malin und Lorina Brinkmann
  3. Plätze Jasmin Fleer und Louis Puls
  4. Plätze Nils Wittstock und Tim Nagel

Wie bereits im letzten Jahr gab es auch jetzt wieder einen kleinen Preis für die Paarung mit dem größten Altersunterschied. Das war dieses Mal Jonas Puls, der mit seinem Opa um die Pokale gekämpft hat. Am Ende hat es für eine der begehrten Trophäen nicht gereicht, aber dafür gab es für ihn ein tolles Spiel!

Das Mini-Max-Turnier war ein voller Erfolg und wird im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder stattfinden!

   

Mini-Max-Turnier 2017

Tenniscamps beim THH

Der TuS Halden-Herbeck bietet auch in diesem Jahr wieder 2 Tenniscamps für Kinder und Jugendliche an. Teilnehmen können Anfänger, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene bis 18 Jahre.

 

 

 

Datum:                   17.Juli -21.Juli (erste Ferienwoche)

                              21.August -25.August (letzte Ferienwoche)

 

Zeit:                       9.30-14.30 Uhr

 

Kosten:                  100,- Euro

 

 

 

 

Wir werden auf drei Ascheplätzen Tennis spielen und Spaß haben. Schläger können bei Bedarf gestellt werden. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Geschwister erhalten 10,- € Nachlass.

 

Anmeldung bitte per Mail bis zum 03. Juli an:

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

bei Fragen: Mobil 0170 1250924

Jugend-VM 2017

Wann:                                           Vorrunde: 8.-10. September

                                                     Endspiele:15.-17. September

 

 

Meldung:                                        In die ausgehängte Meldeliste an der Hütte

 

 

Meldeschluss:                               30. August

 

 

Spielklassen:                                Mädchen Einzel

                                                      Jungen Einzel

                                                      Doppel/Mixed

 

 

Spielmodus:                               Der Spielmodus wird nach Eingang der Meldungen bekannt                                                          gegeben.

 

 

Durchführung:                        Gespielt werden zwei Gewinnsätze. Der 3. Satz wird als                                                                Matchtiebreak gespielt

 

Bei Fragen meldet euch bitte bei Sabine oder Britta Busch.

 

Viel Spaß bei den Spielen!

Jugend-Mannschaftstraining 2017

Die Sommersaison steht vor der Tür und dieses Jahr bieten wir wieder Mannschaftstraining an. Dieses wird in der Zeit vom 29. April bis 15. Juli samstags von 9:30 - 12:30 Uhr in euren entsprechenden Altersklassen stattfinden.
 
09:30 - 10:30 Uhr: U12
10:30 - 11:30 Uhr: U15
11:30 - 12:30 Uhr: U18
 
 

Doppel- und Mixed-Kreismeisterschaften 2017

Zum Ende der Wintersaison waren wir mit drei unserer jungen Mitglieder bei den Doppel- und Mixed-Kreismeisterschaften in Schwerte vertreten.
Im U14 Doppel schlugen Luke Wermke und Nick Selbmann für den TuS Halden-Herbeck auf und konnten zunächst klar gewinnen. Im Halbfinale wurden sie allerdings von den späteren Vize-Kreismeistern Louis Ladage und Jendrik Dung von Blau-Gold Hagen aufgehalten und mussten sich 2:6 4:6 geschlagen geben.
Nick hatte aber später dennoch Grund zur Freude. Zusammen mit Maria Schnippering konnte er sich im U18 Mixed durchsetzen und im Finale deutlich mit 6:1 6:1 gegen Franziska Hoffmann und Liam Sahling von Rot-Weiß Schwerte gewinnen.  Damit dürfen Maria und Nick sich nun Mixed-Kreismeister 2017 nennen.
Herzlichen Glückwunsch!

Jugendversammlung

Am 21. März 2017 fand in der Tennisabteilung die zweite Jugendversammlung statt. Dabei ist besonders erfreulich, dass so viele junge Mitglieder dabei waren und sich für ihren Verein interessieren. Da dieses Mal einige neue Gesichter dabei waren, haben wir uns zunächst kurz vorgestellt. Im Anschluss ging es dann direkt los mit dem ersten Tagesordnungspunkt. Dabei stand die Position des Jugendvertreters im Mittelpunkt. In kleinen Gruppen haben wir herausgearbeitet, welche Funktionen und Aufgaben er hat und mit wem er in Kontakt steht. Auf diese Art kamen die folgenden Punkte zusammen:

- Vertritt die Jugend

- Steht mit dem Vorstand im Kontakt

- Gestaltet Events mit

- Informationsfluss - Vertrauensperson/Ansprechpartner für die Jugend

- Leitet die Jugendversammlung

Einige dieser Punkte werden nur von dem Jugendvertreter übernommen, wobei er bei manchen Dingen die Unterstützung von allen braucht! So ist er beispielsweise der „Kummerkasten“ der Jugend und gibt die Anliegen an die Jugendwarte weiter. Bei besonderen Aufgaben wie der Mitgestaltung von Events und dem Informationsfluss braucht er allerdings die Hilfe von allen U27ern. Denn das Ganze kann nur funktionieren, wenn alle sich gegenseitig unterstützen. Ziel ist es, dass wir den Posten des Jugendvertreters in nächster Zeit besetzen können, damit wir gut und mit frischen Ideen in der neuen Saison durchstarten können.

Im nächsten Schritt haben wir uns wieder in Kleingruppen zusammengesetzt und überlegt, was uns auf der Anlage fehlt, was wir verbessern möchten und welche speziellen Aktionen oder Events wir für und mit den Jugendlichen durchführen möchten. Diese sollen am Besten in Eigenregie durchgeführt werden, wobei bei Fragen natürlich immer jemand zur Verfügung steht. Bei der Gruppenarbeit sind die verschiedensten materialistischen und nicht materialistischen Vorschläge zusammengekommen. Es reichte bei diesen Überlegungen von einer Tischtennisplatte und der Erneuerung der Tenniswand bis hin zum Mannschaftslaufen und Filmeabend. Drei der Vorschläge haben wir uns rausgenommen, um direkt den genauen Ablauf zu planen. So standen am Ende die ausgearbeiteten Pläne für einen Filmeabend, das Mannschaftslaufen und ein Jugendturnier mit Grillen. Damit die Überlegungen nicht nur eine schöne Abendbeschäftigung bleiben, sollen diese Ideen in den nächsten Wochen und Monaten weiter ausgearbeitet und umgesetzt werden. Dafür werden wir uns nochmal in den Kleingruppen treffen, damit wir die Events im Detail planen und umsetzen können.

Nach ca. einer Stunde haben wir die Sitzung mit vielen produktiven Arbeitsphasen und tollen Ergebnissen beendet. Wir hoffen auch in Zukunft auf eine so rege Beteiligung der U27 der Abteilung!